Blog

Die Hinterlassenschaften der Firmen muss der Steuerzahler aufräumen Ja, wir brauchen Arbeitsplätze. Auch für Menschen ohne Abitur. Aber um jeden Preis? Deshalb wollen wir wertvollen Boden unwiederbringlich zerstören? Wenn die Firme schließen muss, was in diesen Zeiten immer schneller passieren kann, dann darf sie ihre Gebäude einfach stehenlassen, so die Erfahrung mit dem Horten-Kaufhaus in...
In diesen Tage erleben wir etwas bislang Unerhörtes: Politik kann schnell, durchgreifend und radikal handeln! Was beim drohenden Klimakollaps bisher nur zaghaft und eher symbolisch war, weil man weder Wählern noch der Wirtschaft weh tun wollte, wird plötzlich möglich: Bisher undenkbare Maßnahmen werden verfügt, um ein drohendes Unheil anzuwenden. Dabei sind es weniger die Prognosen...
Wir erleben es täglich neu: Das Virus bremst uns Stück für Stück weiter aus. Die großen Events fallen aus und vorm Besuch der kleinen Feste wird gewarnt, Flüge und Kreuzfahrten werden gestrichen, Umsatzziele sind nicht mehr erreichbar… Bis wir mit 70prozentiger Wahrscheinlichkeit irgendwann selbst krank im Bett landen, um den Virus auszukurieren. Entgehen können wir...
Die SPD will die Stadtbezirke unterstützen und Vereine fördern. Das reicht aber nicht, meint Gerd Heistermann, der sich zur OB-Wahl stellen will. Warum unterstützen wir nicht alle, die gute Ideen haben und sich engagieren? Es macht stark und tut zugleich auch anderen gut, wenn Menschen ihr direktes Umfeld gestalten. Vor Ort kennen sie sich aus,...
Wie eindrucksvoll ein altes Industriegebiet neu gestaltet werden kann, ist am Phönixsee in Dortmund zu sehen. Oder in Dorsten im CreativQuartier Fürst Leopold. Städte brauchen diese sichtbaren Zeichen von Wirtschaftskraft, Wachstum und Wohlstand. Doch diese Orte müssen auch mit Leben gefüllt werden, denn Beton allein ist nicht innovativ. Es braucht dazu mehr Menschen mit Entdeckungsfreude...
Es ist schon ein eigenartiges Gefühl, eine Idee auszutesten, die so noch kein Politiker hatte: weniger das Land oder die Stadt groß machen, sondern die Bürger stärken. Auf eine gute Weise, also herzlich, kreativ und beherzt zugleich. Dann braucht uns nicht bange um die Zukunft zu sein. Wie der WA berichtet, berufe ich mich auf...
1 2 3 4